Artikel 5 von 5
‹Mit 80 Tellern um die Welt›

‹Mit 80 Tellern um die Welt›

‹Mit 80 Tellern um die Welt› sammelt bunte Viergängemenüs aus zwanzig Ländern.

‹Mit 80 Tellern um die Welt›

Wer nicht geniesst, wird ungeniessbar.


Aus der anfänglich theoretischen Abschlussarbeit wurde im Verlaufe der Zeit für mich vielmehr eine Art faszinierende Freizeitbeschäftigung. Natürlich gab es auch Risiken, wie zum Beispiel die ganze Finanzierung, denn um es überhaupt einigermassen rentabel zu machen, musste ich mindestens 500 Exemplare drucken lassen.

Aus zwanzig Ländern habe ich jeweils ein farbenfrohes und sinnliches 4-Gang Menü zusammen gestellt und somit kann der Leser je nach Lust und Laune selber ausprobieren oder illustre Gäste verwöhnen. Der Vorteil an den beschriebenen Menüs ist, dass man aus dem gewünschten Land gerade jeweils ein komplettes Menü vorfindet, die Zutaten gut erhältlich sind und die Zubereitung der Gerichte kein grosses Vorwissen erfordert.

x